Persönliche Vorstellung

Von wo komme ich her

Ich bin 1963 in Prag geboren, meine Kindheit und Jugend verbrachte ich im Stadtteil Prag 6 - Břevnov (in der Nähe von Hradschin, des Wildgeheges Hvězda und des Geländes Ladronka), die Wurzeln meines Stammes reichen auch in entferntere Regionen – in das Bergland (von wo mein Verwandter, der Musikkomponist Gustav Mahler und auch mein Vater, der Schriftsteller und Publizist Dr. Zdeněk Mahler stammen) und in das Gebiet Křivoklátsko (Pürglitz-Land) in das Tal des Flusses Berounka (Beraun), aus dem der Stamm meiner Mutter herkommt.

Ursprünglicher Beruf

Meine anfängliche Ausrichtung (von der Kindheit bis zum Studium an der Hochschule und meine erste Anstellung) wurde sehr stark durch das Interesse für die Natur und Tiere beeinflusst (und von denen dann vor allem für Pferde – ich habe lange Jahre Reitsport betrieben), dieses Interesse begleitet mich übrigens bis heute. Einen grundsätzlichen Einfluss auf meine Entscheidung bei der Wahl der Studienrichtung und Orientierung hatte dann mein langjähriges Verweilen in der beliebten Gegend des tschechischen Schriftstellers Mácha, deren bezaubernde Natur und Landschaft ich sowohl durch aktive Arbeit in der Landwirtschaft, als auch vom Pferderücken kennenlernte. Nach dem Abschluss des Jan-Kepler-Gymnasiums in Hradschin entschied ich mich deshalb für das Studium an der Landwirtschaftlichen Universität in Prag, Fachrichtung Zootechnik, mit der Orientierung auf veterinäre Geburtshilfe und Prävention. Meinen Vorsatz, dass man in tiefer, realer Praxis anfangen soll, erfüllte ich mit meiner ersten Anstellung (1985), in den Bedingungen der damaligen einheitlichen landwirtschaftlichen Genossenschaft, wo ich als Zootechniker mit der Orientierung auf die Problematik Fütterung, veterinäre Prävention und Geburtshilfe arbeitete. Das andauernde und starke Interesse für die Pferdezucht brachte mich gleichzeitig dazu, dass ich im Verlauf des Jahres 1989 (kurz vor der „Samtrevolution") privat die überhaupt erste Teilnahme tschechischer Gesellschaft an der Weltausstellung der Pferdezucht und des Reitsports Equitana im deutschen Essen initiierte, ein Jahr danach gründete und leitete ich die bis heute funktionierende und prosperierende Assoziation der Pferdezüchterverbände der Tschechischen Republik.

Wechsel zur Lektorentätigkeit

Schon in den Jahren 1987 bis 90 führte ich als Fachassistent Seminare, praktische Übungen und Vorlesungen für Hochschulstudenten (na der Landwirtschaftlichen Universität in Prag, damals noch in der Fachrichtung Prävention und Geburtshilfe). Ich fing an, die Lektorentätigkeit regelmäßig auch mit Veröffentlichungen – als Autor von Texten, Fotografien und teilweise auch Zeichnungen von insgesamt drei populärwissenschaftlichen Büchern (Berühmte Pferde, Mensch und Pferd, Würdigung der Pferde) zu kombinieren. Ich beteiligte mich auch an zwei weiteren Fotografiebüchern, war ebenfalls als redaktioneller Berater und Autor von Artikeln und Fotografien einer Fachzeitschrift beschäftigt und arbeitete mit dem Tschechischen Rundfunk und dem Tschechischen Fernsehen zusammen.

Ich begann wertvolle Praxis für meine heutige Tätigkeit (als Lektor, Trainer und Berater im Bereich „Soft Skills") gleich nach der „Samtrevolution" im Jahr 1989 zu gewinnen, als ich als überhaupt erster Vertreter eines deutschen Molkereiholdings (vertragliche Herstellung, Import, Vertrieb und Verkauf von Molkereiprodukten – Lebensmittelprodukten für Einzelhandelsnetze und Futterungsmittel für die Landwirtschaft) für das Gebiet der damaligen Tschechoslowakei antrat. Aus der Position des Handelsvertreters stieg ich nach und nach bis in die Position des Direktors der inländischen Firmenvertretung. Im Verlauf dieses Werdegangs fing ich an, mich mit Interesse und sehr aktiv an Kursen der Geschäfts-, Kommunikations-, Präsentierungs- und Managerfertigkeiten zu beteiligen.

Meine Entscheidung wurde dann 1994 „gefallen", wo ich aufgrund sowohl der vorherigen Geschäfts- und Managerpraxis bei der ausländischen Gesellschaft, als auch des aktiven Engagements an vielen Kursen „Soft Skills", weicher Fertigkeiten, die Herausforderung und das Angebot diese Tätigkeit professionell zu betreiben annahm – Somit wurde ich zum Lektor, Trainer und Berater in diesem Bereich der „Soft Skills", in dem ich bis heute aktiv tätig bin.

Nach den ersten Jahren der aktiven Lektorentätigkeit gründete ich 2000 unter der Firma Educatio Mahler, s.r.o. meine eigene Fortbildungsgesellschaft.

Sprachen

Ich spreche Tschechisch, Slowakisch, Englisch und Russisch.

Familie

Ich bin verheiratet und lebe mit meiner Ehefrau Hana im Gebiet Křivoklát (Pürglitz-Land) und in Prag. Wir haben zwei erwachsene Töchter, die abwechselnd an Universitäten in der Tschechischen Republik und im Ausland studieren (Medienstudien und Kommunikation + Europäische Studien und Sprachen).